erfolgreiches 11. Niederegger-Turnier mit 59 Mannschaften

Niederegger Turnier 2018 Ergebnisse


Am Samstag, den 09.06.2018 (wJC, mJC & mJB) und am Sonntag, den 10.06.2018 (E-/D-Jugend & Mini Mix) fand bei strahlendem Sonnenschein unser 11. Niederegger-Turnier auf dem TuS-Platz (Schlutuper Str. 37, 23566 Lübeck) statt. Insgesamt hatten sich 61 Mannschaften für beide Tage angemeldet, wobei es kurzfristig zwei Mannschaft-Rückziehungen gab, so dass ingesamt 59 aktive Mannschaften teilnahmen!

An beiden, sehr heißen Tagen, zeigten alle Mannschaften schöne Spiele und tolle Leistungen. Mit viel Einsatz und Spaß am Spiel wurde in jedem Spiel fair gekämpft.

Vielen Dank an alle beteiligten Mannschaften, besonders auch an alle Helfer, Schiedsrichter, Organisatoren und Sponsoren für Ihre Unterstützung, die für ein sehr tolles Turnier gesorgt haben!!!

Wir freuen uns auf das nächste Jahr und darauf, euch wieder begrüßen zu dürfen.


Anbei findet ihr alle Einzel-Ergebnisse des diesjährigen Turnieres.



Die Platzierungen des 11. Niederegger-Turnieres:

männliche B Jugend   weibliche C-Jugend   männliche C-Jugend     weibliche D-Jugend

1.

TuS Lübeck 93  

1.

TSV Pansdorf   1. Lauenburger SV   1. HSG Tills Löwen 08 I
2. VfL Bad Schwartau
  2. Lübeck 1876   2. TSV Travemünde   2. SV Henstedt Ulzburg I
 3.  Eichholzer SV
  3. Eichholzer SV   3. TuS Lübeck 93   3. SG Hamburg Nord I
      4. Lauenburger SV
  4. TSV Ratekau   4. VfL Bad Schwartau
      5. Boizenburger HV
  5. Lübeck 1876   5. TSV Pansdorf
      6. TuS Lübeck 93   6.  TSV Groß Grönau   SG Hamburg Nord II
              Lübeck 1876
                    TuS Lübeck 93
                  9. TSV Schlutup
                    SG Boostedt / Großenaspe
                    HSG Tills Löwen 08 II
                    SV Henstedt Ulzburg II
                    HSG Tills Löwen 08 III
                    ATSV Stockelsdorf
                  -- VfL Oldesloe
 
männliche D-Jugend weibliche E-Jugend
 männliche E-Jugend   Mini-Mix
1.
TuS Lübeck 93 I
1. HSG Tills Löwen 08 1.
TSV Pansdorf   1. Lübeck 1876
2. SG Hamburg Nord I 2. Lübeck 1876
2. Lübeck 1876 I   2. MTV Ahrensbök
3. ATSV Stockelsdorf 3. TSV Schlutup
3. SV Matzlow Garwitz   3. TSV Pansdorf I
4. TSV Pansdorf
4. TuS Lübeck 93
4. TuS Lübeck 93   4. TSV Travemünde
5.  TuS Lübeck 93 II
5. TSV Travemünde
5. ATSV Stockelsdorf   5. VfL Vorwerk 
6. SV Matzlow Garwitz
6. ATSV Stockelsdorf 6. TSV Groß Grönau   6.  TSV Pansdorf II
7.  SG Hamburg Nord II 7. VfL Vorwerk
7. Lübeck 1876 II
     
8.  MTV Ahrensbök              
9.  Eichholzer SV              
-- TSV Ellerbek                  




mjD gewinnt den 1. Sonderjyske Handballcup:

Über Pfingsten hat unsere mjD, während ihrer Abschlussfahrt, in Dänemark am 1. Sonderjyske Handballcup teilgenommen. Gespielt wurde in einer 7er Gruppe jeder gegen jeden mit anschließendem Finalspiel der beiden Gruppenersten.
Am Samstag, dem ersten Turniertag, ging es im ersten Spiel gegen die HSG TuS EK Spradow. Da sich beide Mannschaften erst an die ungewohnte Umgebung, der beindruckenden dänischen Hallen gewöhnen mussten, begann das Spiel auf beiden Seiten sehr nervös. Trotzdem gelang es unser mjD, das erste Spiel mit 16:12 zu gewinnen.
Im zweiten Spiel ging gegen die Heimmannschaft Rodekro-Aabenraa HB. Unsere Jungs gingen voll motiviert zu Werke. Die Dänen kamen mit der offensiven 1:5 Abwehr nicht klar, sorgten immer wieder zu Ballverlusten des Gegners. Am Ende stand ein deutlicher 13:5 Sieg für unsere mjD auf der Anzeigentafel, womit vorher keiner gerechnet hatte.
Das dritte Spiel ging gegen die SG Glinde/Reinbek. Hier konnte ein deutlicher Sieg von 20:7 erspielt werden.
Im letzten Spiel des Tages ging es gegen einen alten Bekannten, der mjD vom VfL Bad Schwartau. Schnell konnten unsere Jungs sich eine 7:4 Führung erspielen und man schien schon auf der sicheren Gewinnerstraße zu sein..., schließlich konnte man ja auch in der Saison bereits diesen Gegner deutlich besiegen. Es kam wie es kommen musste, unsere Jungs wirkten unsicher und das Spiel stand auf Messers Schneide, plötzlich lagen wir sogar zurück. Es wurde ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften und man schenkte sich nichts. Mit einem 10:10 beendeten wir schließlich den 1. Turniertag.

Die Jungs ließen diesen ersten Tag im warmen Wasser, auf der Rutsche des Schwimmbades, dem Fußballplatz und in unserer tollen Ferienhausanlage ausklingen, bis auch der letzte früher oder später müde ins Bett der vier Ferienhäuser fiel.

22.05.2018 mJD Sonderjyske Grillen           22.05.2018 mJD Sonderjyske Turniersieger
Am 2. Turniertag ging es im 1. Spiel gegen die 2. Mannschaft des VfL Bad Schwartau. Von Anfang an zeigten die Jungs, wer hier als Sieger von der Platte gehen würde, gewannen das Spiel hochverdient mit 13:4. Somit stand jetzt schon fest, dass die Gruppe mindestens als Tabellenzweiter beendet werden würde. Für das letzte Gruppenspiel ging es bereits in die Arena nach Aabenraa gefahren. Was für eine Sportarena!!! Die Jungs kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Wir fanden eine Arena vor, in der fünf Sportfelder in unterschiedlichen Hallen untergebracht waren - Dänemark halt, hier ist Handball die Sportart Nummer 1.

Letztes Spiel gegen die Mannschaft von Tinglev-Lundtoft, die als Gruppenerster bereits für das Finale qualifiziert war, konnten beide Mannschaften viel durchwechseln und ausprobieren, da bereits feststand, dass es diese Partie im Finale erneut geben würde. Wir verloren verdient mit 5 Toren und die Dänen könnten ihre Favoritenrolle bestätigen.
Gegen 13:00 Uhr wurde unsere Halle für die Finalspiele der E und D Jugenden vorbereitet und schon hier konnten die Kinder erahnen, was es bedeutet, vor einer so tollen Kulisse zu spielen - es knisterte förmlich...
Um 14:15 Uhr war es endlich so weit. Die Jungs liefen unter einem Lichtspot in die Halle und wurden namentlich vorgestellt. Das Finalspiel gegen Tinglev-Lundtoft begann. Die ersten paar Minuten konnten noch ausgeglichen gestaltet werden, beide Torhüter zeigten ein gutes Spiel, so dass es nach sechs Minuten auch erst 2:2 stand. Anschließend drehten die Dänen jedoch auch und konnten sich auf 6:2 absetzen. Wir stellten die Deckung um, die Jungs kämpften um jeden Ball. Der Zugriff auf die starken Dänen wurde besser und es gelang uns Tor um Tor aufzuholen. Plötzlich stand es 6:6 und die Halle stand voll hinter unseren Jungs, weil sie so aufopferungsvoll kämpften. Es war plötzlich ein offener Schlagabtausch. Auf beiden Seiten wurden sicher geglaubte Tore gehalten. Wir gingen das erste Mal in der 23 Minute mit 7:6 in Führung, die Dänen glichen in Minute 24:34 zum 7:7 aus. Anwurf, Spielzug angesagt und der Ball landete auf Rechtsaußen Jacob, welcher den Ball bei 24:59 zum 8:7 für uns im Tor versenkte. Unfassbar - das Spiel war aus und der Jubel aller Jungs fand kein Halten mehr...

Das Turnier im Rahmen unserer Abschlußfahrt war ein super tolles Erlebnis für alle Jungs, wir hatten eine super Stimmung und ganz viel Spaß zusammen und haben eine tolle Saison der mjD gekrönt mit dem 1. Platz beim 1. Sonderjyske Handballcup in Aabenraa.

22.05.2018 mJD Sonderjyske Pokal          22.05.2018 mJD Sonderjyske Jubel



Niederegger Turnier 2018


Am Samstag, den 09.06.2018 (C- / B-Jugend & wjA) und am Sonntag, den 10.06.2018 (D- / E-Jugend & Mini Mix) findet unser traditionelles Niederegger Handball Rasenturnier für Jugendmannschaften auf dem TuS-Platz (Schlutuper Str. 37, 23566 Lübeck) statt.
Aufgrund zu geringer Meldungen, findet in den Bereichen der wjA und wjB kein Turnier statt!
Insgesamt haben sich 61 Mannschaften für beide Tage angemeldet! So viele Teilnehmer wie nie zuvor! Vielen Dank dafür!!!


Hier findet ihr demnächst:

Spielplan, Turnierbestimmungen, Parkmöglichkeiten zum 11. Niederegger Jugendturnier 2018

Spielerlisten zum 11. Niederegger Jugendturnier 2018

 

Wir freuen uns auf Euch und auf zahlreiche Besucher auf unserem TuS-Platz (Schlutuper Str. 37, 23566 Lübeck)!

Wir wünschen allen Mannschaften eine gute Anreise!!!



Folgende Mannschaften haben sich angemeldet:

mJB   wJC   mJC   mJD  
      Staffel A   Staffel B  
TuS Lübeck 93 TuS Lübeck 93 TuS Lübeck 93 TuS Lübeck 93 I TuS Lübeck 93 II  
Eichholzer SV
TSV Pansdorf Lauenburger SV TSV Pansdorf ATSV Stockelsdorf  
 VfL Bad Schwartau
Lübeck 1876 TSV Ratekau
SV Matzlow Garwitz MTV Ahrensbök
 
Boizenburger HV
TSV Travemünde
Eichholzer SV SG Hamburg Nord I
 
Lauenburger SV
Boizenburger HV
SG Hamburg Nord II TSV Ellerbek  
 
Eichholzer SV
 Lübeck 1876
 
 TSV Groß Grönau
 
 
wJD wJE   mJE  
 Staffel A Staffel B
Staffel C
   
 TuS Lübeck 93 TSV Pansdorf HSG Tills Löwen III TuS Lübeck 93
TuS Lübeck 93  
 HSG Tills Löwen I
HSG Tills Löwen II
SV Henstedt Ulzburg I HSG Tills Löwen 08
TSV Pansdorf  
 Lübeck 1876
SV Henstedt Ulzburg II
ATSV Stockelsdorf
ATSV Stockelsdorf ATSV Stockelsdorf
 
 TSV Schlutup
SG Hamburg Nord I
VfL Bad Schwartau Lübeck 1876 Lübeck 1876 I
 
 SG Boost./Großenaspe
VfL Oldesloe SG Hamburg Nord II TSV Travemünde
Lübeck 1876 II  
TSV Schlutup
 SV Matzlow Garwitz
 
 VfL Vorwerk
 TSV Groß Grönau
 
                   
Mini-Mix                  
TSV Pansdorf I
                 
TSV Pansdorf II
                 
Lübeck 1876                  
TSV Travemünde                  
MTV Ahrensbök                  
VfL Vorwerk                  

 

 

wJA SH-Pokal-Finale in Altenholz:

Am vergangenen Samstag, den 21.04.2018, ging es für unsere wJA im SH-Pokal-Finale gegen die SG Oeversee/Jarplund-Weding nach Altenholz. Wie im letzten Jahr, ging es mit einem großen Reisebus und reichlich Unterstützung nach Altenholz.

Von Beginn an erwischte die SG den besseren Start und konnte schnell in Führung gehen. Leider leisteten sich unsere wJA einige Fehler im Spielaufbau und vermeidbare technische Fehler, die durch die SG immer wieder genutzt wurden. Im zweiten Durchgang zeigte sich das gleiche Bild. Zwar kämpfte unsere wjA sich auf drei Tore wieder heran, konnten aber den Rückstand nicht weiter verkürzen. Während der gesamten Spielzeit kämpften Mädels, zeigten einen tollen Einsatz, gaben sich zu keinem Zeitpunkt auf und versuchten alles, um wieder in das Spiel zurück zu kommen. Auch der letzte Versuch mit einer offenen Deckung, brachte im Spiel leider keine Wende mehr. Am Ende verlor unsere wJA mit 17:25.

Vielen Dank für die lautstarke Unterstützung aller Mitgereisten! Für alle war es ein weiteres, unvergessliches Erlebnis!!!

Wir gratulieren unserer wJA zum Vize-SH-Pokal-Meister-Titel und zu einer tollen Saisonleistung!




wJA im SH-Pokal-Finale

Am letzten Sonntag hätte eigentlich das Rückspiel im Halbfinale gegen den ATSV Stockelsdorf um den Final-Einzug der Schleswig-Holstein-Pokal-Liga in unserer Meesenhalle stattfinden sollen. Das Hinspiel konnten unsere Mädels mit 22:20 für sich entscheiden.

Da der ATSV Stockelsdorf im Hinspiel letzte Woche eine nicht spielberechtigte Spielerin eingesetzt hatte, wurde das Rückspiel mit 0:0 Toren und 2:0 Punkten für unsere Mädels gewertet. Seit dem 12.11.2017 sind unsere Mädels ungeschlagen und spielen nun völlig verdient um die Meisterschaft der Schleswig-Holstein-Pokal-Liga. Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des Finales!

Das Finale wird am Sa, den 21.04.2018 in Altenholz in der Edgar-Meschkat-Halle (Danziger Straße, 24161 Altenholz-Stift) ausgetragenen. Gegner wird hier die SG Oeversee /Jarplund-Weding sein. Anpfiff ist um 15:30 Uhr.

Wir wünschen unserer weiblichen Jugend A viel Erfolg!!!




weibliche A Jugend mit Auswärtssieg im SH-Pokal-Halbfinal-Final-Four-Hinspiel

Die weibliche Jugend A kämpft gegen den ATSV Stockelsdorf um den Einzug in das Finale der Schleswig-Holstein-Pokal-Liga. Das spannende Hinspiel gewannen unsere Mädels knapp mit 22:20 und müssen auch im Rückspiel alles reinwerfen. Unsere Mädels kommen in Finale, wenn sie das Rückspiel ebenso für sich zu entscheiden, unentschieden spielen (egal welches Ergebnis) oder aber mit zwei Toren verlieren, wobei der ATSV dann nicht mehr als 22 Tore erzielen darf.

Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag, den 25.03.2018 um 15:45 Uhr bei uns in der Meesenhalle statt.

Wir wünschen unserer weiblichen Jugend A viel Erfolg für das Rückspiel!!!




Am letzten Wochenende qualifizierte sich unsere weibliche Jugend A für das Final Four im HVSH. Herzlichen Glückwunsch!!!

Die wjA qualifizierte sich als Tabellenerster für Ihr Final Four in der Schleswig-Holstein-Pokal-Liga. Gegner im Halbfinale wird der Tabellenvierte, der ATSV Stockelsdorf sein. Das Halbfinal-Hinspiel wird am kommenden Wochenende am Sonntag, den 18.03.2018 um 15:00 Uhr in der Großsporthalle (Rensefelderweg) in Stockelsdorf ausgetragen.
Das Halbfinal-Rückspiel eine Woche später, am Sonntag den 25.03.2018 um 15:45 Uhr in unserer Meesenhalle.

Wir wünschen unserer weiblichen Jugend A viel Erfolg!

12.03.2018 Tabelle SHLP wjA 12.03.2018 wjA im final4

 

 

wir können auch was anderes als Handball - Aus der Bahn!

Ein Schlittenrennen mit seinen Trainern und sich anschließend von diesen den Hügel hinauf ziehen lassen? - Ein Traum. Nicht für unsere männliche E-Jugend! Denn am Dienstagnachmittag tauschte unsere mjE die Sporthalle gegen den Rodelberg. Anstatt kurze Hose, Turnschuhe und Ball, schnappten sich die Jungs Schneeanzug, Handschuhe und Schlitten und dann hieß es mit viel Schwung den Hügel hinab.
Zwischen den rasanten Abfahrten gab es Kekse, Tee und Kakao zum Aufwärmen, denn auch Rodeln kann anstrengend sein, schließlich muss der Schlitten auch wieder den Berg hinauf kommen.

Insgesamt hatte die Mannschaft bei der etwas anderen Trainingseinheit sehr viel Spaß und konnte noch einmal weiter als Team zusammen wachsen.

Auf Grund der großen Begeisterung schlossen sich am Mittwoch die Mini´s und Maxi´s an und verlagerten auch ihre Trainingseinheit auf den Rodelberg.

27.02.2018 Rodeln Jugend